Konzert

So. 22. März 2015, 20:00

 

Gethsemanekirche, Berlin

Programm

Thomas Tallis - Spem in alium
Anton Bruckner - e-Moll Messe
Igor Stravinsky - Messe

Mitwirkende

Dirigent

Ralf Sochaczewsky

 

Chor

Cantus Domus


Musiker

Aulos Bläserensemble

Polyphonia XL

Ob man römisch Vierzig oder Extra-Large liest – klar ist, dass es bei XL um viele Stimmen geht: Tallis komponierte »Spem
in alium« um 1570 für nicht weniger als 40 Sängerinnen und Sänger!

Polyphonie, also Mehrstimmigkeit mit unabhängig geführten Stimmen, gibt es in Mitteleuropa erst seit Ende des 12. Jh. Ihre Einfuhrung hatte fur die abendländische Musik weitreichende Folgen, vergleichbar etwa mit der Entwicklung der Perspektive für die Malerei. Dass Bruckner zeitlebens die alten Meister studierte, hört man seiner e-Moll Messe deutlich an.

An der Grenze von Okzident zu Orient ist polyphone Musik allerdings schon seit dem 8. Jh. bekannt: Seither wird in Georgien polyphon gesungen. Vielleicht ließ sich Stravinsky davon bei der Komposition seiner Messe inspirieren, er schreibt jedenfalls über die georgischen Gesänge: »This tradition of active musical performance, which goes back to antiquity, is a wonderful treasure that can give for performance more than all the attainments of new music.«

Förderer

Chorverband BerlinSenatskanzlei für Kulturelle Angelegenheiten